Willkommen im Propaganda Ministerium

Neues aus dem Ministerium

loslesen

Greenskateday Köln 17. Juni – Whitezu

Es gibt nicht viele Events die über die Jahre Bestand haben. Der Greenskateday Köln ist wohl der bekannteste und wird in Köln am kommenden Wochenende stattfinden. Neben der Surfskaterampe von Whitezu, die von uns (Ministry of Stoke) präsentiert wird,  wird es den traditionellen Cruise durch Köln geben und einige Hersteller werden ihren neuesten Stuff zeigen. Unvergessen unser erster Greenskateday im Jahr 2012, als alleine das Losfahren vom Concrete Wave Shop in Köln Gänsehaut verursachte. Die ganze Straße, soweit das Auge blicken konnte, war von Longboardern gesäumt. Die Bilder dieses Tages waren unglaublich. Die Domplatte erbebte quasi unter den Rollen der über 1.000 Boarder. Wobei eine genaue Anzahl nicht bekanntgemacht worden ist. Irgendwas zwischen 1.500 und 3.000 Rollbrettfreunde hatten sich zusammengefunden.

In den letzten Jahren war es immer mal wieder der Wettergott, der sich als nicht sonderlich kooperativ gezeigt hat. Dadurch sind die Teilnehmerzahlen auf unter 1000 abgerutscht. In diesem Jahr wird es sicherlich traumhaftes Wetter und die Vorfreude auf das Event ist riesig.

Die Whitezu, die wir aufstellen darf (muß) natürlich schon früher bearbeitet werden. Wer Interesse hat, darf gerne beim SETUP helfen und die Surfskates diverser Firmen austesten.

Hier die Info des Veranstalters:

Greenskateday Köln am Samstag 17.Juni 2017

Zeitlicher Ablauf:

Treffen gegen 12 Uhr im Kölner Jugendpark.
Essen und Trinken vor Ort.
Skateboardhockey + Whitezu Surfskate Rampe.
Start des Cruise im Jugendpark gegen 16 Uhr.
Nach dem Cruise: Foto am Dom.
Danach wird sich wieder im Jugendpark getroffen (große Tombola), Hockey, Rampe, Essen + Trinken zum Ausklingen!

Supported by BTFLboards & skates / Flowseekers / http://skate-rack.de/ Icone Longboards / BOLZEN Trucks / Walzen Wheels / quinboards

Crepes and Coffee by DÉLIBON

Drinks von MiXery Alkoholfrei Guarana und Sion Kölsch.

Der Greenskate zielt darauf ab, gemeinsam das Longboard als umweltfreundliches und emissionsfreies Fortbewegungsmittel zu feiern.
Auch Menschen die noch nie auf einem Longboard standen, soll der Spaß am Skaten näher gebracht werden.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, gibt es um 16 Uhr den Cruise. Dieser ist vollkommen Anfängertauglich und wir werden als Gruppe eine gemütliche Runde durch die Domstadt drehen.

Der Greenskateday Köln findet dieses Jahr zum 7. Mal statt.
Diese Jahr ist das 10. Jubiläum der Greenskate Bewegung und wir sind stolz, der offizielle Greenskate zu diesem Jubiläum zu sein!

Wir werden uns gegen 12 Uhr im Kölner Jugendpark treffen.
Der Cruise wird gegen 16 Uhr starten.

Dieses Jahr werden wir wieder eine lustige Runde Longboard Hockey spielen.

Als besondere Überaschung werden wir die Whitezu Backyard Wave vor Ort haben. Dort könnt ihr mit euren Surfskates richtig Gas geben.

Möglich macht das alles Ministry of Stoke / 40inch Longboard Mag im Rahmen der Surfskate Whitezu Tour 2017.

Für das leibliche Wohl vor Ort wird gesorgt 😉

WIR FREUEN UNS JETZT SCHON AUF ALLE TEILNEHMER!

So erreicht ihr den Kölner Jugendpark:

Ab Bhf. Köln-Deutz/Messe 15 min. Fußweg / 8 min. Pushen durch den Rheinpark oder mit den Bus-Linien 150, 250, 260 bis Thermalbad.
Ab Köln Hbf. U-Bahn-Linie 18 bis Zoo/Flora, dann die Zoobrücke zu Fuß oder mit der Seilbahn überqueren.
Ab Wiener Platz 20 min. am Rhein entlang cruisen oder mit den Buslinien 250 oder 260 bis Thermalbad.

————————–————————–————————–———————

Greenskate Cologne 2017 will happen on june 17th 2017. As usual we will meet at the Jugenpark Cologne around 12 am. The Cruise will start around 4 pm.

Greenskate.org

Summer Opening beim Kitemasters und Windsurfcup auf Sylt

Vom 25 . Mai bis zum 5. Juni entsteht am Sylter Hauptstrand eine einmalige Spielwiese für Boardsportbegeisterte. Der Pumptrack im World Cup Format ist natürlich die Hauptsensation. In den letzten Jahren wurde immer die kleinere „handlichere“ Version aufgebaut – in diesem Jahr ist es das international anerkannte Format für Rennen, was die Touristen an den Strand locken wird.  Das neue Zeitmess-System der Firma Parkitect wird zum Einsatz kommen und somit ist eine Messung bis auf die Zehntelsekunde möglich. Der Veranstalter Choppywater macht aber auch noch das fast unmögliche möglich. Auf den Strand wird eine Plattform installiert, auf die die Backyardwave von Whitezu gebaut wird. Zudem haben die Rollsportfreunde auch die Möglichkeit Longboards und Surfskateboards aller großen Hersteller zu testen.

Ein vorweggenommenes Highlight also, was uns dort vor dem Sunset Beach erwartet. Es werden bis zu 100.000 Zuschauer über das Eventgelände schlendern und wir sind gespannt wie das neue Konzept angenommen wird. Läuft es erfolgreich, werden wir es sicherlich wiederholen.

Es folgen weitere Events die ihr auf stoked2017.ministry-of-stoke.de einsehen könnt. Zusätzlich zur Whitezu bieten alle relevanten Hersteller ihr Material vor Ort zum Testen an.

Organisiert wird das Event von Ministry of Stoke, dem STOKEDmagazin und natürlich Choppywater aus Stein bei Kiel. Neben dem Surfskaten wird auch das Testen von Elektroskateboards angeboten. Onan X2 von Funky Drive aus Berlin steht für innovative Technik und ein urbanes Fortbewegungsmittel. Die Tour wird unterstützt von der baskischen Firma HLC, die mit dem YOW einen perfekten Surftrainer entwickelt haben, der sich vorzüglich auf der Backyard Wave und auf dem Flat nutzen lässt. Wir hoffen auf prominenten Besuch aus der Surfszene. Neben YOW wird das Event noch von  Wakgsboards. carverskateboards. SLIDE Surfskateboards, Curfboard, Madridskateboards, Pogoboards, TSG Protection supportet.

VELO an der Rindermarkthalle in Hamburg mit dem Pumptrack

Die VELO Eventserie ist eine Reihe von Veranstaltungen rund um das Fahrrad. Da dürfen wir mit dem Pumptrack natürlich nicht fehlen. Es besteht  die Möglichkeit mit dem Longboard, Fahrrad oder Scooter auf dem Pumptrack zu fahren. Das neue Zeitmess-System der Firma Parkitect wird ebenfalls zum Einsatz kommen und auf dem ganzen Gelände rund um den Rindermarkt wird es Innovationen auf zwei Rädern zu bestaunen geben. Volker Lux und sein Team haben uns geholfen, den Pumptrack nach Hamburg zu holen.

 

Pumptrack – ein fast normaler Schultag…. from Ministry of Stoke on Vimeo.

 

Neben dem Pumptrack wird auch das Testen von Elektroskateboards angeboten. Onan X2 von Funky Drive aus Berlin steht für innovative Technik und ein urbanes Fortbewegungsmittel. Die Stoked Tour 2017, die hier einen Tourstop einlegt wird unterstützt von der baskischen Firma HLC, die mit dem YOW einen perfekten Surftrainer entwickelt haben, der sich vorzüglich auf der Backyard Wave und auf dem Flat nutzen lässt. Wir hoffen auf prominenten Besuch aus der Surfszene. Neben YOW wird die Stioked 2017 noch von  Wakgsboards. carverskateboards. SLIDE Surfskateboards, Curfboard, Madridskateboards, Pogoboards, TSG Protection und Choppywater dem Distributor für Neversummer und Event Organisator unterstützt. In Hamburg wird es allerdings keine Whitezu geben, denn die Fahrräder stehen im Vordergrund. Testen könnt ihr das Material trotzdem.

Pumptrack von Parkitect in Hamburg auf der VELO

Pumptrack  – Am 13./14. Mai beginnt für Parkitect und das Ministry of Stoke Team die Outdoor-Pumptracksaison.

Zusammen mit dem europäischen Vertrieb und dem Subvertstore Hamburg wird auf der VELO an der Rindermarkthalle in St. Pauli ein modularer Pumptrack im World Cup Format präsentiert. Hier können Aktive nach Herzenslust den modularen Pumptrack nutzen. Dank der eigens für die Bahn konzipierten Zeitmessung ist es möglich die Rundengeschwindigkeit zu messen aber auch die Anzahl der Runden und vieles andere.

Kommunen können sich auf eine interessante Vorführung der Anlage freuen und erhalten vor Ort interessante Messekonditionen.

Dank TSG, HLC Distribution, Madrid Skateboards, WAKGS, Hudora, Carver, Long-Island Longboards, Curfboard, Pogo und Bergamont stellt Parkitect zusammen mit Ministry of Stoke eine große Anzahl von Testboards, Scootern und Rädern zur Verfügung.

Die VELO steht für die URBAN Mobility und zieht Jahr für Jahr die Besucher in ihren Bann.

Bei der eigentlichen Installation hat Parkitect keine Mühen gescheut und das World Cup Format für die Messe auf St. Pauli geplant. Die Anlage ist ein Fiberglas – Holzmix, der besonders haltbar und daher auch für langfristige Ausseninstallationen geeignet ist.

Nach der Pumptrack – Show ist vor der Pumptrack – Show

Nach der VELO wird der Pumptrack noch mindestens bis zum 18. Mai vor der Rindermarkthalle stehenbleiben und kann dort genutzt werden. Am 19. Mai geht die Reise dann nach Sylt, wo die Module am Westerländer Hauptstrand aufgebaut werden und während des Summer Opening vom 25. Mai bis 5. Juni das Publikum begeistern. Nach dem Event ist vor dem Event – die VELO in Frankfurt am 10./11. Juni ist bereits in Planung und auch hier wird der Pumptrack eingesetzt.  Wie in Hamburg wird auf den folgenden beiden Veranstaltungen das Zeitmess-System eingesetzt. Es wird also auch sportlich einiges geboten. Auf Sylt werden die letztjährigen deutschen Meister mit dem Longboard und dem Scooter wohl wieder Rekordzeiten fahren.

 

 

Pumptrack im EKZ Dodenhof Posthausen
World Cup Format auf der VELO in Hamburg

Der Beitrag Pumptrack von Parkitect in Hamburg auf der VELO erschien zuerst auf Pumptrack Deutschland.

Source: Pumptrack-Deutschland

Stoke Surfskateboard! Get it! NOW!

Die Augen werden feucht, der Mund trocken, die Finger schwitzig: ein Surfskateboardmodell mit dem Namen „STOKE“… Wir haben ja geahnt, dass so ein Modell irgendwann mal erscheint. Von einem Shaper der an der Nord- oder Ostsee wohnt. Oder von jemanden, der an der Atlantikküste sitzt, wenn nicht sogar aus Kaliforien kommt. Aber nein, die Ösis haben es geschafft. Mit zittrigen Händen klicken wir uns auf die Webseite von ICONE Boards. Und da ist es:

Stoke Surfskateboard ist ein Surfskateboard – Deck, das von der österreichischen Kultmarke „ICONE“ konstruiert worden ist. Mit 32“ eine gute Größe und auch die 10“ Breite lassen keine Wünsche übrig. Das Board ist schon sehr speziell. Neben Kicktail und Nose ist es aus einem Esche – Fiberglasmix und in Compositebauweise gebaut. Das spiegelt sich auch im Preis. 159 Euro darf man berappen – vorweg genommen – jeden Cent dürfte es wert sein.

Surfskateboard
ICONE STOKE Surfskateboard

Es ist unseres Wissen nach das erste, rein für das Surfskaten entwickelte Board aus dem deutschsprachigen Raum. Neben dem Stoke wurde auch noch ein zweites Deck vom Stapel gelassen. Das Floater ist der kleinere Bruder, mit seinen 31“ Länge und 10“ Breite aber immer noch in einer Größe gebaut die dich nicht verzweifeln lässt, weil deine Füße größer sind als der Durchschnitt. Floater bedeutet übrigens umgangsprachlich im Englischen Wasserleiche. Was aber defintiv nichts mit der Qualtität zu tun hat :)

Beide Boards sind in einem guten und funktionalen Größenbereich für Surfskateboards zuhause. Auch die Breite mit jeweils 10“ zeigt, dass das Ingo Halbeisen und seinTeam von ICONE die Hausaufgaben gemacht hat. Aber ICONE ist nun auch nicht grad eine Hinterhofklitsche, sondern eine der bekanntesten Boardbaufirmen in Europa und wird nur im Fachhandel verkauft.

Surfskateboard
ICONE FLOATER Surfskateboard

Andererseits hatten wir von bekannten Herstellern ja auch schon Surfskateboards mit 8.5 oder weniger Breite gesehen, die natürlich nicht so gut funktionieren. Der Shape sollte grundsätzlich breit aufgebaut sein, denn zu schmale Boards verhindern, dass du Deine Füße querstellen kannst, was dir wiederum die Power beim Pumpen und Carven nimmt. Es sei denn, du hast Schuhgröße 32. Mit den 10“ ist aber bei den ICONEs alle wie es sein sollte. Beim „Stoke“ handelt es um ein Board mit dem du sicher auch im Park deinen Spaß hast. Tail- und Nose lassen Platz für deine Tricks. Das Floater erinnert auf den ersten Blick an die klassischen Surfskateboards ala Carver, Slide oder YOW.

Beide ICONE Surfskatehoards dürften jedoch mit den arrivierten Surfskateachsen wie Carver, Slide, YOW oder Curfboard harmonieren. Der Einsatz bleibt eurem Geschmack und dem Geldbeutel überlassen. (siehe unten)

Aber was ist der große Unterschied zu den zu dutzenden auf dem Markt befindlichen Surfskateboard – Modellen?

Es sind einige Dinge die Icones Boardshape wohl einmalig in der noch frischen Szene machen: Zum einen sind die Boards (fast) lokal hergestellt. Zum anderen werden diese in Compositebauweise gebaut. Dadurch wird eine bessere Dämpfung und Haltbarkeit erzielt. Der Materialmix aus Esche und Fiberglas hört sich verlockend an, jedenfalls für uns. Es ist wieder das alte Thema. Spricht das Board mit dir oder fühlt es sich an wie ein Pappkarton… Ungefahren und Ungesehen können wir euch garantieren, dass diese Boardserie euer Surfskaten nochmal nach vorne pusht..

Und was uns besonders freut: Endlich versucht sich ein bekannter deutschsprachiger Hersteller an den Surfskateboardshapes. Wir sind uns sicher, es dürften noch einige folgen. Supportet ihn!

Der empfohlene Verkaufspreis von 159 Euro ist ok. Ein Surfskateboard – Complete würde dann, je nach Achsensystem zwischen 280 (Slide-Trucks) 300 Euro (YOW) und 350 Euro (Carver) kosten. Wem es zu teuer ist, der kann natürlich auch Standard Cruiser-Trucks drunterschrauben. Aber das entweiht diese Boards. Erhältlich sind die Decks ausschließlich im Fachhandel

Käuflich erwerben könnt ihr das Teil natürlich auch…

Unter www.icone.at oder könnt ihr euren Dealer suchen. Die Boards gibts natürlich auch bei uns: Ministry of Stoke HIER . Ehrensache!

Standup Paddling Station Strandbad Rodgau

Standup Paddling im Rhein-Main-Gebiet rund um Frankfurt? Da gibt es nicht viele Möglichkeiten. Der Langener Waldsee darf nicht befahren werden, wenn du nicht im Surf-Verein bist und zufällig Boards zur Verfügung stehen. Der Main? Geht grundsätzlich, aber wie willst du Dein SUP dorhin kriegen? Und welche Strecken sind gut? Zudem sind fließende Gewässer nicht jedermanns Sache. Speziell für den Einstieg empfehlen wir dringend ein „stehendes“ Gewässer, wo Du unter Aufsicht die ersten Schritte (Paddelschläge) mit dem Standup Paddling Board machen kannst.

Wir haben lange gesucht um einen passenden Standup Paddling Spot im Rhein Main Gebiet zu finden. Eine Suche mit Happy End….

Standup Paddling  – Strandbad Rodgau

Für das Strandbad Rodgau haben wir mit der Stadt für diese Saison eine Übereinkunft getroffen und dürfen dort Verleihboards anbieten. Das Strandbad Rodgau liegt zwischen den Stadtteilen Dudenhofen und Nieder-Roden in einer windgeschützten Senke. Selbst die Rodgau Monotones haben über dieses kleine Urlaubsparadies vor Frankfurts Toren ein Lied komponiert: „St. Tropez am Baggersee“ machte den See in den 80er Jahren deutschlandweit bekannt. Je nach Wetter zieht der See bis zu 300.000 Besucher an. Hört sich viel an, bei knapp 150 Öffnungstagen liegt der Durchschnitt bei 2000 Besuchern. Wenn das Wetter nicht so gut ist, dann können es auch schon mal weniger werden. Bei extrem heißen Tagen sind es 8000 Sonnenanbeter, die das kühle Naß genießen wollen. Apropos kühl: Im Sommer liegt die Wassertemperatur bei teilweise 26 Grad. Und dies ohne Blaualgen oder ähnliche Sauereien.

Nachdem es im letzten Jahr Irritationen wegen vorzeitiger Schließungen gegeben hat, wenn das Wetter nicht sehr gut war, ist es in 2017 anders. Die Anlage ist jeden Tag von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Wer also trainieren will, kann dies jederzeit. Allerdings sollte ihr uns kontaktieren, da wir bei schlechtem Wetter auf Standby sind und nicht unbedingt am See.

 

Falls ihr Interesse habt findet ihr uns im Sommer hier: Rodgau-Ring-Straße  – 63110 Rodgau.

Und wer genug auf dem Wasser hat, der kann nebenan in den Skatepark. Eine sehr seltene Kombination. Mehr Infos findet Ihr auf www.SUP-Rodgau.de

 

 

Backyard Wave in Wenningstedt auf Sylt

Noch bis zum 21. Mai könnt ihr in der Actionsporthalle in Wenningstedt die Whitezu Backyard Wave testen. Diese wird dann am 22. Mai am Westerländer Hauptstrand, direkt vor der Surfschule im Rahmen des Summer Openings für 14 Tage aufgestellt. Es folgen weitere Events die ihr auf stoked2017.ministry-of-stoke.de einsehen könnt. Zusätzlich zur Whitezu bieten alle relevanten Hersteller ihr Material vor Ort zum Testen an.

Am 20. Mai wird es einen Workshop in Sachen Surfskate geben, der vom Ministry of Stoke abgehalten wird. Das Mitmachen am Kurs ist kostenlos, es muß unseres Wissens nach ein Unkostenbeitrag an die Actionsporthalle gezahlt werden.Außerdem besteht die Möglichkeit mit dem Longboard, Fahrrad oder Scooter auf dem Pumptrack zu fahren. Hier wird das neue Zeitmess-System der Firma Parkitect zum Einsatz kommen, die sich auch für das Marketing des modularen Pumptracks in Europa verantwortlich zeigen.
Organisiert wird das Event von Ministry of Stoke, dem STOKEDmagazin und natürlich Kai Müller von der Sylt4fun Actionsporthalle Wenningstedt. Neben dem Surfskaten wird auch das Testen von Elektroskateboards angeboten. Onan X2 von Funky Drive aus Berlin steht für innovative Technik und ein urbanes Fortbewegungsmittel. Die Tour wird unterstützt von der baskischen Firma HLC, die mit dem YOW einen perfekten Surftrainer entwickelt haben, der sich vorzüglich auf der Backyard Wave und auf dem Flat nutzen lässt. Wir hoffen auf prominenten Besuch aus der Surfszene.Neben YOW wird das Event noch von  Wakgsboards. carverskateboards. SLIDE Surfskateboards, Curfboard, Madridskateboards, Pogoboards, TSG Protection und Choppywater dem Distributor für Neversummer und Event Organisator unterstützt.

 

Skateboard

Skateboard Uh Ah Ah, Tralala, Trullala

Was so aussieht wie Sascha Hens Spätpubertät, ist in Wirklichkeit ein Fernsehmitschnitt aus den späten 80’er Jahren. Genauer  handelt es sich, bei diesem historischen Stück deutscher TV-Geschichte, um die ZDF Hitparade vom 8. Novemver ’87. Der große Showmaster und Moderator Dieter Thomas Heck macht die Ansage für den Superstar Benny.

„Ein gefährlicher Sport – Ein schicker Titel“

Dieter Thomas Heck

Doch wer bereits beim ersten Anblick den Geschmack von Ahoi-Brause im Ohr hat, der sollte erstmal den Song Skateboard abwarten. Unvermeindlich bohrt sich der Ohrwurm seinen Weg zu den Gehinbereichen, die niedere Instinkte und unerwünschtes Beinzucken verursachen. Während Anfangs der Beigeschmack von Realsatire eine Rolle spielt, wird der Schlager ab dem siebten Refrain dann so richtig peppig und zeigt, daß Lieder in den 80’ern noch richtigen Pfiff hatten. Wir sind mal so richtig erstaunt, daß als sich die erste Abscheu gelegt hat, in uns der Drang aufkam dazu auf’s Skateboard zu steigen und so richtig wild im Kreis zu fahren. So richtig! Mit lauter Musik und Schweißbändern an Armen, Beinen und der Stirn.

Skateboard City Surfing

ist wieder ganz weit vorne am Puls der Zeit bei den Trendsportarten. Doch der Soundtrack ist… anders! Was hört Ihr so beim Skateboard- / Longboard fahren?.
Postet Eure Surfskate-Playlisten von soundcloud, mixcloud und Konsorten doch mal direkt hier unten in den Kommentaren. Oder?

SLIDE Surfskateboards präsentiert neues Lineup

Pünktlich zum Frühjahr ist SLIDE Surfskateboards mit der neuen Kollektion herausgekommen. Ein neues Modell und jede Menge neue Designs zeichnet die neue Serie aus. Die Diamond Boards sind eine Ode an die Singlefin Surfboards der 70er Jahre. Dei den Rollen gibt es in diesem Jahr Neuigkeiten: Sowohl die 69mm als auch die kleineren Rollen kommen nun im Pre-Slide Design daher. Somit können Cutbacks und Slides noch leichter gesetzt werden. Die Achsen können in diesem Jahr erstmals einzeln gekauft werden. Beim Preis der SLIDE Surfskateboards bleibt alles beim Alten. 169 Euro für die kleineren Modelle, 179 Euro für die größeren Modelle Fish und Swallow.

Mehr Infos findet ihr auf der internationalen Webseite www.slidesurfskateboards.com

Kaufen könnt ihr schon jetzt im Fachhandel und auch hier im Onlineshop.

TSG Protection neuer Partner der Stoked Tour 2017

Wir freuen uns einen der besten Protectionhersteller der Welt als Partner für die Stoked Tour 2017 gewonnen zu haben.

247 Distribution stellt uns reichlich Testmaterial zur Verfügung. Speziell bei den Hochgeschwindigkeitsrennen auf dem Pumptrack wird uns das TSG Material gute Dienste leisten.

Mehr Infos zu TSG auf:

https://www.ridetsg.com/